Im Scheinwerferlicht: Twin Shapes

Geschrieben auf 26 Februar 2015 von Educo
Im Scheinwerferlicht: Twin Shapes

Im Scheinwerferlicht: Twin Shapes

Durch das Spielen mit dem „Twin Shapes“ Spiel können Sie Ihrem Kind wichtige Fähigkeiten, wie die Sprache und Mathematik, gleichzeitig lernen. Das Spiel bietet eine breite Palette an Formen und das Kind lernt das Gefühl und die Unterschiede zwischen beiden zu sehen. Das Spiel stimmuliert die Augen-Hand-Koordination und die Entwicklung der Feinmotorik.

 

banner-in-the-spotlight-twin-shapes

Wie spielt man?

Legen Sie das Brett vor Ihrem Kind und sich selbst hin. Besprechen Sie die verschiedenen Formen mit Ihrem Kind und analysieren Sie deren Eigenschaften zusammen. Achten Sie darauf, die richtigen Formen zu beschreiben und verwenden Sie die richtigen Begriffe: Dreieck, Kreis, Oval, und Quadrat.

Setzen Sie vier Formen in den Rahmen. Starten Sie auf der linken Seite des Rahmens und arbeiten Sie in Richtung der rechten Seite.

Fragen Sie Ihr Kind um vier ähnliche Formen in den Rahmen zu legen. Er oder sie kann die untere Reihe dafür verwenden. Wenn Ihr Kind mit dieser Zuordnung Schwierigkeiten hat, steht es Ihnen frei, um ihn oder sie zu unterstützen.

Wann immer Sie eine Form in den Rahmen legen, sagen Sie Ihrem Kind den Namen der Form. Auf diese Weise können Sie Ihrem Kind auf spielerische Weise die Kenntnis von den unterschiedlichen Konzepten und Formen beibringen.

 

Artikelnummer: 755274

Das „Twin Shapes“ kann auf unterschiedliche Arten verwendet werden. Im Folgenden werden Sie eine Anzahl von Spielen sehen, die Sie mit Ihren neuen Materialien spielen können.

 

Spieletipps

1. Suchen und fühlen

Setzen Sie vier Formen in den Rahmen und arbeiten Sie dann von links nach rechts. Sie können den Rest der Formen in der Tasche lassen. Dann fragen Sie Ihr Kind, um seine oder ihre Augen zu schließen und nehmen Sie eine spezifische Form aus dem Beutel. Man könnte, zum Beispiel sagen: „Kannst du ein Dreieck aus der Tasche nehmen?“ Das Kind kann nun seine oder ihre Hand in die Tasche stecken und versuchen, ein Dreieck zu finden. Wenn er oder sie es schafft, ein Dreieck zu finden, dann kann das Kind es in den Rahmen legen. Anschließend werden die Rollen vertauscht und kann das Kind Ihnen einen Auftrag geben.

 

2. Die gleiche Form finden

Legen Sie eine einzelne Form in den Rahmen, aber zeigen Sie dem Kind nicht, welche Sie in das Brett legen. Ihr Kind kann nun versuchen, die gleiche Form zu finden. Er oder Sie machen dies, während Sie die Form, die Ihr Kind sucht, beschreiben. Eine beispielhafter Kommentar wäre: „Es sieht aus wie ein Kreis, aber es ist nicht wirklich ein Kreis. Die Form ist etwas länger, als dass sie breit ist.“ Letztlich legt Ihr Kind die richtige Form in den Rahmen.

 

3. Ihre Augen schlieβen

Dieser Tipp dient dazu, die Schwierigkeit des Spiels, dass oben erwähnt wird, zu erhöhen. Fragen Sie Ihr Kind, seine Augen zu schließen, und dann versuchen die richtige Form aus der Tasche zu nehmen.

 

4. Gemeinsam spielen

Beide, sowohl Ihr Kind als auch Sie, nehmen eine Form (oder sogar mehrere Formen) aus der Tasche. Anschließend versuchen Sie beide, ein Objekt, dass eine ähnliche Form hat, zu finden. Sie könnten zum Beispiel, einen Kreis neben einem Teller legen. Derjenige, der zuerst ein Objekt jeder Form findet, gewinnt das Spiel.

 

5. Kopie der Form

Verwenden Sie die Formen um im Rahmen eine Sequenz zu machen, wie zum Beispiel: Dreieck – Kreis – Quadrat. Ihr Kind nimmt die gleichen Formen und kopiert die Sequenz auf einem Blatt Papier. Ihr Kind kann so die Formen verfolgen und somit auch die Form nachzeichnen. Macht Ihr Kind es so richtig?

 

6. Die Formen nachzeichnen

Dieser Tipp dient als Ergänzung zu dem oben erwähnten Spiel. Zeichnen Sie die Formen mit verschiedenen Farben auf Papierbögen. Dann lassen Sie Ihr Kind einen breiten Papierstreifen ausschneiden. Die Formen können jetzt auch ausgeschnitten werden und dann auf den Papierstreifen aufkleben. Kleben Sie die Enden des Papierstreifen zusammen, und Sie haben für Ihr Kind einen Hut gemacht.

 

7. Augenbinde

Legen Sie die Formen auf Ihrem Rahmen in eine zufällige Reihenfolge und fragen Sie Ihr Kind, um eine Augenbinde zu tragen. Sie können jetzt Ihr Kind fragen, um eine bestimmte Form vom Rahmen zu nehmen. Ein Beispiel für eine Zuordnung wäre: „Nimmst du den Kreis vom Rahmen.“ Ihr Kind sucht tastend den Kreis auf dem Rahmen und nimmt es dann vom Rahmen. Wenn Ihr Kind es schafft die richtige Form zu finden, dann ist es an ihm oder ihr Ihnen einen Auftrag zu geben.

 

Marken Heutink Deutschland